legal morden

Legal morden? Aber sicherlich! Lesen Sie diesen und die anderen Blogs. Heinz Jochim drohte immer damit, dass er die Nachbarn ermorden wolle. Da es Heinz Jochim und den Kumpanen misslang, half die gesamte Polizei Wörth und die gesamte Justiz Landau tatkräftig mit.

Ein Beispiel nachfolgend. Heinz Jochim beging einen versuchten Totschlag an seiner Nachbarin, aufgenommen wurde der versuchte Totschlag von der Tochter des Heinz Jochim, … Michaela Jochim. Verhindert wurde die Vollendung des Totschlags durch die Tochter der Nachbarin, da diese aus dem Haus rannte und dazwischen ging. Allerdings wurde die Tochter dann von Heinz Jochim ebenfalls krankenhausreif geprügelt.

Da nun der versuchte Totschlag misslungen war, schaltete sich der Duzfreund des Heinz Jochim, … Dorfpolizist Volker Wüst, ein und Gewalttäterverehrer Obera Bertram Calletsch, Frauenschlägerliebhaber Richter Jörg Bork, Perversionsanhänger Richter Helmut Kuhs, Aktenfälscher OSta Klaus Häusler, usw.

Mit belegbar gefälschten Unterlagen verurteilte man die Tochter (die den Totschlag an ihrer Mutter verhinderte) dafür zu 6 Monaten Gefängnis!!!

Einige Belege zu der Sache hier und jetzt nachfolgend:

Das von Michaela Jochim, Guttenbergstraße, 76872 Freckenfeld, aufgenommene Video wurde in Enzelbilder zerlegt.
Bei der Einzelbildbewertung ist erkennbar, dass das Video gefälscht wurde. Man versuchte den vorsätzlichen Tötungsversuch des Heinz Jochim, Freckenfeld, herauszuarbeiten. Da die Schnittstellen unsauber sind, blieb aber noch genügend Bildmaterial erhalten, um diesen brutalen Tötungsversuch des Heinz Jochim zu belegen.
Die Einzelbilder des Videos wurden nummeriert in tabellarische Listen zusammengefasst.
Bei allen wichtigen Fotos wurde ein erklärender Kommentar hinzugefügt.
Nicht alle Photos wurden in die Tabellen eingesetzt, das wäre zu voluminös geworden.
Aber trotzdem können Sie alle Fotos in Ruhe durchprüfen. Einmal auf einer Website, auf der alle Photos als Diashows veröffentlicht sind: Diashows Fotos vom 24 02 2004 , das ist allerdings etwas zeitaufwendig!
Oder Sie gehen zu einer G+ – Fotosammlung: Landgericht Landau Vorteil hier, die Fotos können manuell durchgeklickt und vor allem ! auch stark vergrößert werden. Somit kann sich jeder selbst überzeugen, dass die Justiz Landau wissentlich vorsätzlich einen versuchten Totschlag nicht nur vertuschte, sondern mehr als primitiv pervers auch noch die Opfer des Gewalttäters ins Gefängnis steckte! Denn, die hier im Web veröffentlichten Einzelbilder (und etliche andere Videos zu diesem Vorgang, sowie etliches anderes Beweismaterial) lagen von Anfang an bei der Justiz vor.

Welche Richter / Staatsanwälte sind dermaßen pervers?
Es sind in dieser Sache:

Obera Bertram Calletsch / Staatsanwaltschaft Landau

AA Christine Hörhammer / Staatsanwaltschaft Landau

OSta Klaus Häusler / Staatsanwaltschaft Landau / wohnhaft Neustadt Weinstraße, mittlerweile Namensgeber in Neustadt für eine Anwaltskanzlei, Klaus Häusler war schon vor etlichen Jahren als Aktenfälscher berühmt

Richter Jörg Bork / Amtsgericht Kandel / jetzt Amtsgericht Landau

Rchter Helmut Kuhs / Landgericht Landau

Dorfpolizist Volker Wüst / Polizei Wörth am Rhein (Duzfreund des Gewalttäters)
Vorsätzlich wissentlich mit gefälschten Unterlagen Gewaltopfer auch noch anzuklagen und zu verurteilen, ist schwerkriminell. Die Beteiligten aus der Justiz sind somit noch weitaus krimineller als der gemeingefährliche Psychopath Heinz Jochim.

Weitere Skandalvorgänge bezüglich der Justiz Landau und der Polizei Wörth auf den Blogs:
https://landauerjustiz.wordpress.com http://freckenfeld.wordpress.com/

Die Familie Jochim bekam beim Amtsgericht Kandel vom Richter Mathias Frey immer Prozesskostenhilfe zuerkannt. Prozesskostenhilfe wird nur bei Mittellosigkeit bewilligt. 

Die Filme gehören zusammen. Bitte lesen Sie zuerst den Text! Die auf diesem Video zu hörenden Äußerungen und Bedrohungen des Heinz Jochim beziehen sich auf die vorangegangene Vorgänge vom 24.02., die auf den Teilen 2 – 5 festgehalten sind!

Die 4 Filme gehören zu folgendem Vorgang: (es gab unzählige solcher gewalttätigen Angriffe des Heinz Jochim auf seine Nachbarn) Der in Freckenfeld, Guttenbergstraße, wohnende Heinz Jochim versuchte seine damals ü 70 jährige Nachbarin durch fortwährende Faustschläge auf den Kopf zu töten. Belegt ist dies durch den Ton. Während Heinz Jochim mit Fäusten auf den Kopf seiner Nachbarin einschlug, schrie Heinz Jochim ständig: Tod dir … Tod dir … Tod dir … Die damals fast 50 Jahre alte Tochter der Nachbarin befand sich im Haus, als sie das Schreien und Schlagen hörte, rannte sie hinaus, um den Totschlag zu verhindern. Heinz Jochim schlug daraufhin ebenfalls die Tochter krankenhausreif. Michaela Jochim (Tochter des Heinz Jochim) filmte lachend wie ihr Vater zwei Frauen zusammenschlug. Ebenfalls die Ehefrau des Heinz Jochim sah dabei seelenruhig zu. Abends griff Heinz Jochim seinen 75 jährigen Nachbarn an und schlug diesem die Hundeleine ins Gesicht. Auch hieran beteiligte sich die Tochter Michaela Jochim und filmte ebenfalls diesen Vorgang.

.


%d Bloggern gefällt das: